good hope
sport & krebs
tanz und klang
reittherapie
nordic walking
stiftung
onko-coaching
gästebuch
links & bücher
kontakt & impressum
projekte & termine


Geballte 500 Kilo Lebenskraft, Urgewalt und gleichzeitig Wärme, Vertrauen, Nähe, ein zartes Schnobern....

Reittherapie für Krebspatienten, Michel, Merens-PonyMichel und Mitra, unsere beiden Pferde, trugen mich selbst während der Chemo-
Therapie jedesmal zurück ins Leben. Wenn es irgendwie ging, war ich immer wieder "obenauf", habe gespürt ich lebe, habe mich sanft wiegen lassen....                                         Foto: Markus Niethammer

Gleich nach meiner Entlassung aus dem Krankenhaus begann ich meine Ausbildung als Reittherapeutin -  gerade für Krebspatienten erschliesst sich bei den Pferden eine Welt die manchmal durch die Krebstherapie verloren geht: Erdverbundenheit, Natürlichkeit, Selbstbewußtsein, Geborgenheit, Ursprünglichkeit.

Reittherapie für groß und klein bei KrebsSogar der "Dreck" im Stall, der intensive Geruch, all die dampfenden "Lebenssäfte" sind nach der Sterilität und der Bakterienangst während einer Chemotherapie heilsam und "erden" den Menschen während der Reithherapie. Selbstbewußtsein und Lebensmut wachsen im Rhythmus des Pferdeschritts, körperlich eingeschränkte Menschen erfahren zusätzlich die Freiheit des natürlich "bewegt werdens". Das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten wächst wieder.

Langzügel- Michels Weg zum Therapiepferd Patricia Noll



Pures Glück für Hopis und alle anderen: auf dem Rücken der Pferde! Kurse/Therapieeinheiten im Lautertal auf der schwäbischen Alb - mit Übernachtungsmöglichkeit direkt bei Eva Chiumento (www.reittherapie-chiumento.de)